Home > Artikel > Dem alten Blogcounter sein Untergang?

Dem alten Blogcounter sein Untergang?

Nachdem sich der alte Blogcounter in der Vergangenheit mit seinen Werbe(unterschieb)-Strategien unbeliebt gemacht hat, schläft er offenbar nun auch wenn’s darum geht die öde Topliste auf Vordermann zu halten.

Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass sich dort mittlerweile sehr viele Nichtblogs befinden, dass es nichtbloggiger gar nicht geht. isch2k.net und toool.de sollen hier nur als exemplarische Beispiele dienen – neben dem immer wieder gern gesehenen http:///. Des weiteren häufen sich (was man so hört) die Serverprobleme.
Offenbar hat es sich der neue Betreiber im Umgang mit der Blogosphäre etwas leichter vorgestellt. Wundersam finde ich es jedoch, dass immer noch viele der „großen“ dabei sind. Oder hat man als Bildblog evtl. Angst bald nicht mehr in jedem Blogcounter dabei sein zu dürfen, und sichert sich seinen Platz daher sicherheitshalber in den bestehenden Listen? Für einen shopblogger oder tvBlogger dürfte dies aber auf keinen Fall zutreffen. Letzerer ist übrigens einer meiner Favoriten auf der Blogroll.

Ich selbst bin übrigens bei diesem Blogcounter und der hat auch einen Schwanzvergleich. Auch wenn ich hier leider in Sachen Länge noch nicht mithalten bzw. -messen kann. Danke an Dirk für den Riesenservice. Ich hoffe Du bleibst weiter dabei den Dienst auszubauen – interessante Ansätze sind bereits vorhanden.

Ich bin mal gespannt wie lange die Jungs vom alten Blogcounter brauchen bis sie merken, dass dieser Weg in eine Sackgasse führt.

Update 23.02.: Die Jungs von blogcounter.de haben reagiert und bereits gestern Abend Ihre Topliste wieder etwas bereinigt – leider auch nur etwas. Immer noch sind so unsinnige Seiten wie linksystem.de in den Top10 und weiter unten so seiten wie germantop.com. Vielleicht sollte man doch mal die ganze Liste durchforsten.

  1. 21. Februar 2006, 05:15 | #1

    Danke für das Lob. Natürlich bleibe ich am Ball!

    Bildblog hatte ich übrigens am Anfang mal ausgeschlossen, nach der Diskussion in meinem Blog habe ich sie dann aber wieder reingebeten. Sie müssen also keine Angst mehr haben, bei mir rauszufliegen.

  1. 25. Februar 2006, 18:21 | #1