Home > Artikel > Franzosen mit viel Glück im Finale

Franzosen mit viel Glück im Finale

Mir persönlich wär’s ja viel lieber gewesen, die Portugiesen im Endspiel um die Fussball-Weltmeisternschaft 2006 in Berlin zu sehen. Nichts desto trotz gönne ich es den Franzosen – auch wenn sie sehr sehr viel Glück hatten. Der Elfmeter war weiß Gott nicht ungerechtfertig und dennoch glücklich. Mindestens die Hälfte der restlichen WM-Schiedsrichter hätte den sicher nicht gepfiffen – einfach eine heikle Entscheidung in einem so wichtigen Spiel.

Und was war dann? Nichts! Weder vor noch nach dem Elfmeter hat eine der beiden Mannschaften eine Leistung gezeigt die ein Tor mehr verdient hätte als die des Gegners. Schlecht haben sie beide nicht gespielt und über kurze Strecken war das Spiel aus technischer Sicht durchaus immer mal wieder einen Blick wert – ansonsten war’s mindestens so langweilig wie das Spiel gestern.

Schade – nun dürfen wir uns mit Portugal um den dritten Platz schlagen – sollte eine lösbare Aufgabe sein – fragt sich nur wer weniger „Lust“ haben wird auf dieses Spiel. Meines Erachtens ein unnötiges Spiel da es für beide Mannschaften nicht mehr wirklich um etwas geht. Vielleicht wird es zumindest unterhaltsam.

Zidane erhält von mir den Sonderpreis für die coolste Elfmeterausführung – Respekt!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks