Home > Artikel > Youporn und Porntube wieder im Aufwind

Youporn und Porntube wieder im Aufwind

Was auch immer Ende letzter WOche passiert ist, aber offenbar kam es wieder mal zu einem längeren Ausfall bei Youporn und Porntube. Der Traffic auf die entsprechenden Beiträge in diesem und anderen Blogs ist unverhältnismäßig angestiegen.

Irgendwie ist es ja schön, wenn der Traffic ansteigt, wenn er dann aber so wenig brauchbar ist, wie die notgeilen Typen die denken durch die GoogleSuche wäre ihre kostenlose Pornoseite wieder besser erreichbar, dann bringt das eher wenig.

Schade auch.

[tags]youporn, porntube, traffic, porno, netzblogger[/tags]

  1. jan
    20. Februar 2007, 02:23 | #1

    Wem gehören eigendlich diese seiten? Server und Bandbreite kosten bekanntlich auch geld und trotzdem ist alles kostenlos. Wie machen die das blos, und was muss ich machen, oder mache ich , denn Umsonst ist nix

    Jan

  2. 20. Februar 2007, 12:59 | #2

    Mit Werbung kann man in diesem Business verdammt viel Geld verdienen. Und billigen Traffic in großen Mengen gibt’s an jeder Ecke. Die denken nur in etwas anderen Dimensionen als Otto-Normalo ;)

  3. hans
    28. Februar 2007, 17:59 | #3

    hi ic wollte nur sagen das es verboten ist kinderporno in der youporn zu representieren ich wollte gerne die adresse zu youporn das ich ihnen torieanar schicken kann solche kinder porno zeiger sollte mann mit jeder macht stoppen youporn sollte mann vieren schicken ich kann es nicht ich hoffe das mein e mail einer liest der sehr clever ist diese youporn zur strecke zu bringen. viel glück leute wir möchten in diesem land keine kinderporno oder das gleichem you porn

  4. 15. März 2007, 09:56 | #4

    Sex sells – und im Internet umso mehr, da man dort weitgehend anonym unterwegs sein kann. Zumindest im Vergleich zur Videothek um die Ecke.

  5. Markus
    6. Mai 2007, 04:50 | #5

    Seit Youporn bei Google.de nicht mehr angezeigt wird ist der Traffic auf Deinen alten Artikeln sicher wieder geschtiegen ;-)

  6. Markus
    6. Mai 2007, 04:53 | #6

    Gestiegen – wollte ich eigentlich schreiben.

  7. 6. Mai 2007, 07:48 | #7

    Ne, aber einer um den anderen SEO kommt daher und platziert seinen Link in den Artikeln ;) Der Spamcharakter dieser Kommentare ist vor allem daran zu erkennen, dass YouPorn schon lang wieder bei Google gelistet ist ;)

  8. Paul.Vermaulen
    12. November 2007, 08:45 | #8

    Naja nun müssen die deutschen Provider youporn sperren weil keine Altersverifizierung gemacht wird.

  9. Bona Fera
    2. Oktober 2008, 22:31 | #9

    Eigentlich stört mich das nicht wirklich. Inzwischen gibt es einige Seiten, die einfach das API der jeweiligen Seite abgreifen. Im Klartext, auch auf anderen Seiten kann man sich Videos von Youporn und co ansehen. Auf SPAM kann man aus über 10 der bekanntesten Pornoseiten wählen, oder gleich alle auf einmal absuchen. Insofern wird es den Anbietern vermutlich nicht sehr viel bringen einzelne Portale zu sperren.

  1. Bisher keine Trackbacks