Home > Artikel > Gleich nach den Call-TV-Nutten

Gleich nach den Call-TV-Nutten

Ja ich denke man darf sie so bezeichnen. Die Moderatoren der diversen Call-TV Sender (9Live, DSF, MTV, VIVA, etc.) sind aus bezogen auf den Moderatorenjob nichts anderes als Nutten. Sie lassen sich für billiges Geld vor die Betrugskutsche der Geldgeilen TV-Sender spannen; ohne Rücksicht auf Verluste.

Auf der Qualitäts- und Ruhmesskala direkt dahinter kommen dann direkt die Schwedin Charlotte Karlinder und der Kölner Ex-BB-Prolo Jürgen. Die beiden moderieren die aktuelle BigBrother-Staffel mit einer dermaßenen Penetranz und animieren dort in gewohnter Call-TV-Manier (beide besitzen bereits einige Erfahrung darin) die vermutlicher eher unterdurchschnittlich mit Intelligenz ausgestattete Zuschauerschaft zum anrufen. Und weil es nicht mehr genug ist für seinen Liebling anzurufen, wird dem Zuschauer nun suggeriert er könne noch viel mehr beeinflussen, wenn er auch für alle anderen anruft – nämlich auf der „Nein“ Nummer. Zu gut Deutsch: Bei BB kann nun für und gegen einen Kandidaten angerufen werden. Verdoppelte Volksverdummung.

Glaubt eigentlich irgendwer wirklich, dass die Ergebnisse bei BigBrother, DSDS oder sonstigen Abstimmungs-TV-Paraden vom Zuschauer beeinflusst werden? Ja nee – is klar. Und morgen kommt der Weihnachtsmann.

Apropos Nutten: Hier gibt’s die Preise für den lustigen Jürgen. Ziemlich billig – passt ja ;)

  1. Und es gibt sie doch
    23. Mai 2007, 17:45 | #1

    „unterdurchschnittlich mit Intelligenz ausgestattete Zuschauerschaft“

    ich muss schon sagen ! Vielen Dank für das Kompliment.
    Aber es gibt auch Big Brother Zuschauer die sich keinen Penny aus der Tasche ziehen lassen. Ich finde einfach die Ereignisse und „Pannen“ so witzig das ich mir BB immer wieder antue.
    Deshalb rufe ich dort noch lange nicht an ! Und zuschauen kostet ja fast nix.

  1. Bisher keine Trackbacks