Archiv

Artikel Tagged ‘kabel 1’

Kostenlose Subway-Schleichwerbung bei Galileo und Co.

8. September 2008 Keine Kommentare

Bevor es zur XXL-Schnitzel-Schwemme in den Reportagereihen von ProSieben und KabelEins kam, war durchaus nicht selten auch mal der unheimlich interessante Bericht über den Aufbau einer neuen Sandwichketten-Filiale oder der noch interessantere Aufbau eines Sandwichs im Restaurant einer Sandwichrestaurantkettenfiliale zu sehen. Dabei wurde natürlich immer sicher gestellt, dass es sich dabei um ein Sandwichkettenrestaurant einer beliebten Sandwichrestaurantkette handelt. ProSieben hat auf Anfrage von Stefan Niggemeier beteuert, dass die Darstellung von Subway (der Sandwichrestaurantkette) keinenfalls werblich sei. Die inhalte seien ausschließlich journalistischer Natur. Dass dem nicht so ist, hat die zuständige PR-Agentur „foleys PR“ nun in einer Pressemitteilung recht offen kommuniziert. Sie schreiben unter anderem:

Das Team von foleys PR initiierte und begleitete dabei alle Drehs, bereitete deren Inhalte vor, briefte die Protagonisten und TV-Teams und stand ihnen und den jeweiligen Franchisepartnern vor ORt mit Rat und Tat als verantwortliche Kontrollinstanz (und Pressesprecher) zur Seite. Das Resultat: Über 73 Minuten kostenlose TV-Präsenz für SUBWAY® Sandwiches, mit 12,91 Millionen Gesamteinschaltquote und einem Mediagegenwert von über zwei Millionen Euro. Doch damit ist noch lange nicht Schluss: foleys PR hat bereits weitere spannende TV-Projekte für die Sandwichmacher in Arbeit.

Mehr dazu und die ganze Mitteilung gibt’s bei Stefan.

Mein neues Leben (XXL)

31. Januar 2008 Keine Kommentare

Wir schauen sie hier wirklich gerne, die Serien/Reportagen rund um die Deutschland-Auswanderer. Vorreiter und mit zwei Sendeterminen am besten vertretene Sendung seiner Art ist hier sicherlich „Mein neues Leben“ bzw. „Mein neues Leben XXL“ auf Kabel Eins. In der Maxi-XXL-Version läuft es Sonntag Abends von 20:15 bis 22:15 ganze zwei Stunden und am Donnerstag noch einmal von 20:15 Uhr bis 21:15. Insgesamt also 3 Stunden pro Woche. Dabei finde ich als halbwegs kritischer Zuschauer ehrlich gesagt nur wenige Punkte die mir missfallen.

Natürlich könnte man sich nun drüber beschweren, dass man offensichtlich immer besonders bescheuerte Auswanderer auswählt die ohne Englischkenntnisse in ein Land fahren in dem keine andere Sprache gesprochen wird, die außerdem fest davon überzeugt sind einen Job zu bekommen, der auch den Unterhalt in teureren Regionen sichert und haben dabei vollkommen verpasst, dass sie unter ihren Bedingungen überhaupt keine Arbeitserlaubnis bekommen können. Nahezu alle Folgen sind voll mit solchen »Kandidaten«. Aber das gehört wohl dazu und soll vermutlich den Unterhaltungswert der Sendung steigern. Ich finde es persönlich etwas schade, denn ich könnte auch mit etwas mehr Realitätsbezug und weniger ‚Schicksal‘ leben.

Nichts desto trotz bin ich mehr als positiv überrascht, dass sie Sendung nun mit nur wenig Pause seit langer Zeit wöchentlich 3 Stunden Programm füllt ohne, dass wir bisher mit übermäßig vielen Wiederholungen genervt wurden. Das ist man vom deutschen Fernsehen definitiv nicht mehr gewöhnt. Bravo Kabel1!

[tags]tv,fernsehen, kabel 1, kabel eins, auswandern, mein neues leben[/tags]